Lasik
Wie bemerkt man eine Uveitis? Drucken E-Mail


Bei plötzlichem Auftreten der vorderen Form treten folgende Warnsignale auf:

  • starke Augenrötung,
  • vermehrter Tränenfluss,
  • gesteigertes Blendempfinden,
  • Verschwommensehen,
  • stechende Augenschmerzen.
Bei langsamer Entwicklung besonders der intermediären und einer der hinteren Formen der Uveitis treten nur eine allmähliche Sehverschlechterung und ein dichter werdender Schleier auf, wobei das Augenäußere meist reizfrei und ohne Schmerzen bleibt. Die Entdeckung von Uveitis-Erkrankungen bei Kindern erfolgt meist zufällig, weil junge Patienten schleichende Veränderungen nicht als beunruhigend empfinden.

 

 

 

Quelle: Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA), Tersteegenstr. 12, 40474 Düsseldorf
Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG), Berliner Straße 14, 69120 Heidelberg
Dr. W. Hengst, W. Wähnke, Gütersloh (Text)
(c)1999 Bertelsmann Stiftung Gütersloh

 


Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 5. Februar 2009 )
 
< zurück   weiter >
Sonntag, 23. Juli 2017
Larger FontSmaller Font

  tuev-sued_logo.jpg  
DIN EN ISO 9001:2008
ZERTIFIZIERT